Lindhorster Arbeitssieg in Luthe

08.04.2022

Keine Spur von Leichtigkeit wie in den letzten Spielen – diesmal mussten die Lindhorster Basketballer arbeiten und schwitzen um den nächsten Saisonsieg unter Dach und Fach zu bringen.
Regionsliga Herren: TSV Luthe – TuS Jahn Lindhorst 64:71 (34:31)  Es begann die letzte Spielminute. Der TuS Jahn führte in Luthe mit einem Punkt Unterschied und in der kleinen engen Halle konnte man sein eigenes Wort nicht mehr verstehen. Luthe hatte den Ball und vergab diese und eine weitere Korbmöglichkeit. Da versagten die Nerven. Ganz anders auf der anderen Seite: Die Lindhorster Arda Allak und Marcel Glaß zeigten  sich cool und abgezockt. Sie schlossen die letzten drei Möglichkeiten sicher ab. Das war der Sieg.
Der TuS war besser ins Spiel gekommen. Starker Aufbau von Allak und Emre Yildirim sorgte für eine 17:9-Führung nach dem 1. Viertel. Alles schien nach Plan zu laufen, doch dann kamen 5 Minuten im 2. Viertel mit nur 2 Lindhorster, aber 25 Punkten für die Gastgeber. Mit 6 Punkten in Folge beendete Godwin Ert diese schlimme Phase. Zur Halbzeit also eine  knappe Führung der Hausherren in einem Spiel, das beiden Teams alles abverlangte. Größtes Hindernis für Lindhorst war Ojo Behnsen. Der reaktivierte 2,04m-Riese war nur schwer zu überwinden.
Die 2. Halbzeit verlief dann ausgeglichen mit wechselnder Führung., bis es dann zu dem dramatischen Schluss kam.  Lindhorst: Brenneke 20, Godwin Ert 10, Glaß 10, Schildmeier 8, Olszanowski 6, Yildirim 5, Bente 5, Allak 3, Piepenburg 2, Josef Ert 1, Scharenberg.