Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Rainer Hempelt gibt Posten ab / Lindhorster Basketballer mit neuen Vorstandsteam

Im Herbst 1981 ist die Lindhorster Basketball-Sparte ins Leben gerufen und in den Deutschen Basketball-Bund aufgenommen worden. Rainer Hempelt, zur damaligen Zeit Lehrer in Lindhorst, gründete die Abteilung und war bis zum 30. Oktober dieses Jahres ihr Leiter. Auch aus gesundheitlichen Gründen gibt er die Spartenleitung nun ab.

Zurzeit befindet sich die Basketball-Abteilung des TuS Jahn Lindhorst in bestem Zustand: Bereits zum dritten Mal gelang den Männern der Aufstieg in die Oberliga, und alle Jugendmannschaften von der U10 bis zur U18 konnten für den Spielbetrieb gemeldet werden. Sogar eine Reserve-Mannschaft gibt es nach vielen Jahren nun wieder.

Einziger Wermutstropfen ist das Fehlen von Frauen- und weiblichen Jugendmannschaften. Warum das so ist, ist den Verantwortlichen nach wie vor unerklärlich.

Hempelt gibt die Spartenleitung an Torsten Meier ab, der auch schon bald 40 Jahre als Spieler und Trainer im Verein tätig ist. Etwa die Hälfte dieser Zeit war er für den weiblichen Bereich des TuS Jahn verantwortlich und hat sich dessen Wiederbelebung zum Ziel gesetzt.

Als Stellvertreter für Torsten Meier wurde Christian Brenneke gewählt. Außerdem wurden David Stahlhut mit den Finanzen, Fabian Schildmeier mit dem Schiedsrichterwesen und Emre Yildirin mit dem Organisatorischen betraut. Jugendwart wird Martin Gudszend, das Amt des Pressewarts übernimmt Helge Piepenburg.

Ganz wird Rainer Hempelt den TuS Jahn aber natürlich nicht verlassen: Als zweiter Stellvertreter des Spartenleiters steht er noch mit Rat und Tat zur Seite. Beim TuS ist man überzeugt, dass mit der neuen Spartenleitung auch der Erfolg der Abteilung fortgesetzt werden kann. rh

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Fr, 10. November 2023

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Offene Kreismeisterschaft 3 D in Celle

Ferien