Lindhorster Oberligateam bleibt sieglos

30.01.2024

Oberliga Männer: Schapen Sharks – TuS Jahn Lindhorst 80:65 (39:29). Mit der besten Defensiv-Leistung der gesamten bisherigen Saison gelang es dem TuS Jahn Lindhorst, die Schapen Sharks in eigener Halle bei 80 Punkten zu halten. Dieser Teilerfolg ging zulasten der Offensive, in der die Gäste auch nur für 65 Zähler sorgten, da sich dort die haushohe körperliche Überlegenheit der Gastgeber durchsetzte. Direkt unter dem gegnerischen Brett wurde den Lindhorstern kau eine Gelegenheit gegeben zu punkten. In der Abwehr dagegen zeigten die Schaumburger Fabian Schildmeier und Godwin Ert sehr starke Leistungen. Besonders der sprunggewaltige Ert blockte die großgewachsenen Schapener Angreifer wiederholt. Dieses Mal war es aber nicht die fehlende Kraft in der zweiten Halbzeit, die zur mittlerweile zehnten Niederlage führte. Die Energie und Präsenz der Verletzten Arda Allak und Sebastian Olszanowski fehlten,und es war ein verschlafener Start, den die Gastgeber mit 9:0Pu nkten für die Führung nutzten. Anschließend entwickelte sich allerdings ein ausgegliche nes Spiel. Der TuS Jahn Lindhorst kam in der zweiten Halbzeit noch einmal auf sechs Punkte heran, musste dann aber auf seine starken Flügelspieler Jan Scharenberg und Artem Zach wegen einer zu hohen Foulbelastung verzichten. Insgesamt war es wohl eines der besseren Spiele der Lindhorster, die besonders durch mannschaftliche Geschlossenheit auffielen. Vier Spieler konnten zweistellig punkten.
TuS Jahn: Scharenberg 14, Schildmeier 13, Zach 13, Ert 12, Brenneke 6, Yildirim 5, Skowronek 2, Puderbach, Wisniewski.

 

Bild zur Meldung: Lindhorster Oberligateam bleibt sieglos